Schwelbrand in Ferienwohnung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - Ein nicht ausgeschalteter Herd hat am Donnerstag in einer Bergener Ferienwohnung Sachschaden im fünfstelligen Bereich verursacht.

Am frühen Donnerstagabend entstand in einer Ferienwohnung in Bergen erheblicher Sachschaden aufgrund eines Schwelbrandes. Als die Urlauberfamilie zur Wohnung zurückkehrte, konnte bereits im Treppenhaus Rauchentwicklung festgestellt werden. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Bergen rückte mit 16 Mann an und hatte den Schwelbrand schnell unter Kontrolle. Im Zuge der Ermittlungen vor Ort konnte die vermutliche Brandursache rasch gefunden werden:

Am Herd wurde ein Schalter für eine Herdplatte nicht ausgeschaltet. Der Familienvater äußerte sich dahingehend, dass er am späten Nachmittag nochmals kurz mit seinem zweijährigen Sohn in der Wohnung war und dieser auch kurz unbeaufsichtigt war. Vermutlich spielte der Sohn am Herd herum und schaltet so ohne böse Absicht die Herdplatte ein. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro.

Verletzt wurde niemand

Pressebericht Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser