Mehrere Gegenstände beschädigt

Polizei musste eingreifen: Randalierer in Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Die Polizei musste am Samstag in Berchtesgaden ran: Randalierer zerstörten mehrere Gegenstände. Auch das Eintreffen schien die Täter wenig zu stören.

Am 17.10.2015, gegen 23.30 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Berchtesgaden mehrere Mitteilungen, dass sich in der Ortsmitte von Berchtesgaden Randalierer aufhalten sollen. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Berchtesgaden fuhr nach Berchtesgaden und konnte im Bereich der Fußgängerzone mehrere umgeworfene Stühle und beschädigte Blumentöpfe feststellen. Von mehreren Passanten wurden die Polizisten darüber informiert, dass es sich um drei Täter handeln soll.

Die Täter konnten sich mehrmals durch Wegrennen der Festnahme entziehen. Die eingesetzten Beamten blieben jedoch hartnäckig und konnten sie nach einer Verfolgung zu Fuß festnehmen. Sie gaben an, dass nur einer die Straftaten begangen habe und die anderen zwei nur versucht hätten ihn davon abzubringen. Der 21-jährige Täter ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und war somit der Polizei bestens bekannt. Gemeinsam räumten sie vor den Beamten die beschädigten Gegenstände wieder auf. Nach Feststellung der Personalien wurden alle drei wieder entlassen.

Schon nach wenigen Minuten ging erneut eine Mitteilung über Randalierer in Berchtesgaden ein. Die Streifenbesatzung stellte an den gleichen Plätzen wieder beschädigte Blumentöpfe fest. Da es sich wieder um den 21-jährigen Täter gehandelt hat wurde dieser, um weitere Straftat zu verhindern, in Gewahrsam genommen. Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Berchtesgaden zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser