Polizei in Berchtesgaden ermittelt

"Schleuderübungen" auf dem Penny-Parkplatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Was war denn da los? Ein Unbekannter hat offenbar den Penny-Parkplatz mit dem Nürburgring verwechselt. Seine unerlaubten "Schleuderübungen" hatten Folgen:

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde auf dem Pennyparkplatz in Berchtesgaden ein grauer Opel Corsa an der rechten Fahrzeugseite angefahren. Durch den Anstoß am rechten vorderen Kotflügel wurde das Auto verschoben und durch die Drehung auch der rechte hintere Kotflügel eingedrückt. Der Sachschaden dürfte sich auf über 2.000 Euro belaufen. 

Am beschädigten Fahrzeug konnte schwarzer Fremdlack festgestellt werden. Vermutlich hat der Fahrer des schwarzen Fahrzeuges "Schleuderübungen" auf dem verschneiten Parkplatz durchgeführt und dabei den grauen Opel angefahren. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Berchtesgaden, Tel.: 08652 / 9467-0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser