Störenfriede in Berchtesgaden

Männer warfen Feuerwerkskörper von einem Balkon

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Zwei amtsbekannte junge Männer aus Berchtesgaden und Ainring nahmen Beamte der Polizei  am Mittwochabend in Gewahrsam.

Zwei amtsbekannte junge Männer aus Berchtesgaden und Ainring nahmen Beamte der Polizei  am Mittwochabend in Gewahrsam.

Die beiden Männer waren bereits in der Vergangenheit mehrfach wegen Sachbeschädigungen und Vandalismus in Berchtesgaden und Bischofswiesen aufgefallen und polizeilich bekannt.

Am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr teilte eine Anwohnerin in der Salzburger Straße der Polizei mit, dass dort Feuerwerkskörper von einen Balkon geworfen werden. 

Etwa eine Stunde zuvor kam es in diesem Bereich bereits zu einer Sachbeschädigung durch einen 33-jährigen Bischofswieser. Bei der Anzeigenaufnahme konnten auch die beiden Männer aus Berchtesgaden und Ainring angetroffen werden.

Als die Beamten kurz nach der Mitteilung in der Salzburger Straße eintrafen war erst mal alles ruhig. Etwas später machten sich die beiden jungen Männer auf den Weg in den Markt Berchtesgaden. Im Bereich der Salzburger Straße und des Nonntals zündeten sie mehrfach Feuerwerkskörper. Dabei konnten sie von den Beamten beobachtet werden. 

Um weitere Sicherheitsstörungen zu vermeiden wurden die Täter in Gewahrsam genommen und mussten die anschließende Nacht in den Haftzellen der Polizei Berchtesgaden verbringen. Der junge Mann aus Berchtesgaden war bereits in der Nacht zuvor in Sicherheitsgewahrsam genommen worden, da er eine Lichterkette von einem Christbaum gerissen hatte. Auch in diesem Fall verbrachte er die Nacht in der Haftzelle. 

Auf die beiden Männer kommt nun noch eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Sprengstoff Gesetz zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser