Am Mutter im Berchtesgadener Land

Zwei Stürze: Junge Biker verursachen Unfälle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Am Sonntagnachmittag übersah ein Rentner mit seinem Motorrad ein Auto und verursachte einen schweren Unfall. Auch zwei junge Biker kamen am Muttertag zu Sturz:

Am Sonntag, gegen 13.30 Uhr, ereignete sich auf der Roßfeldstraße, Höhe Heißbeck, ein Motorradunfall. Ein junger Mann fuhr mit seiner Honda CBR125 bergab. Hinten auf saß sein 13-jähriger Freund. Der Führerscheinneuling unterschätzte eine leichte Rechtskurve und kam zu Sturz.

Während der Sozius geistesgegenwärtig absprang und unverletzt blieb, schlitterte der Fahrer mit seiner Honda über die Gegenfahrbahn unter der Leitpanke hindurch. Er erlitt eine Gehirnerschütterung und Schürfwunden. Vorbeikommende Urlaubsgäste luden beide in ihr Auto und fuhren sie ins KKH Berchtesgaden.

19-Jähriger schrottet Motorrad

Weiter kam es am Sonntagnachmittag am Hallthurmer Berg zu einem glimpflich verlaufenden Sturz eines 19-jährigen Freilassinger Motorradfahrers. Der junge Mann fuhr in einer Rechtskurve aufgrund eines Bremsfehlers gegen die Mittelstreifenbegrenzung und stürzte. Glück im Unglück hatte der Fahrer, der nicht verletzt wurde. Das Motorrad wurde an der Ölwanne beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Das ausgelaufene Öl wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Bayerisch Gmain mit 15 Mann gebunden. Ebenso wurde von der Feuerwehr während der Unfallaufnahme der Verkehr geregelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden/Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser