Mit Morddrohung zu Diebstahl gezwungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Die Polizei staunte nicht schlecht, als ihnen der Grund bekannt wurde, warum ein 12-Jähriger bei Edeka gestohlen hatte:

Am 5. Juni.2012, gegen 14 Uhr, wurde ein 12-jähriger Junge ertappt, wie er in einem EDEKA-Markt in Berchtesgaden zwei Tabakpäckchen entwenden wollte. In seiner Anhörung gab der Junge jedoch an, dass er von drei Tätern zur Tat gezwungen wurde. Nach Angaben des Jungen war er mit seinem Fahrrad unterwegs und wurde von den drei Tätern gestoppt. Zwei hatten ein Messer in der Hand. Bei den Messern hat es sich vermutlich um ein Schweizer Taschenmesser gehandelt.

Einer der drei Täter forderte den Jungen auf, dass er für sie zwei Päckchen Tabak entwenden soll, ansonsten werde er ihn erstechen. Daraufhin ging der Junge in den Edeka und beging den Ladendiebstahl. Nachdem er erwischt wurde, konnte er beobachten, wie die Täter in Richtung Ortsmitte Berchtesgaden flüchteten.

Die drei Täter wurde wie folgt beschrieben: Südländischer Typ, 20-25 Jahre alt , einer war dick, die anderen beiden waren eher schlank, 170 bzw. 190 cm groß. Alle hatten schwarze Haare, zwei trugen einen schwarzen Pullover und einer trug einen hellbraunen Pullover auf dem mittig das „Nike“-Zeichen aufgedruckt war. Zwei könnten Brüder gewesen sein.

Pressemitteilung Polizeinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser