Bub beim Radeln von Pkw erfasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Ein Bub wollte mit seinem Rad die Münchener Straße überqueren, als er von einer Autofahrerin erfasst wurde. Er trug Kopfverletzungen davon.

Laut Polizei überquerte ein Freilassinger Bub am Montag gegen 18 Uhr die Münchener Straße von der Araltankstelle kommend. Zur gleichen Zeit fuhr aus dem gegenüberliegenden Parkplatz eine 49-jährige Frau in Richtung Innenstadt. Da sich beide Verkehrsteilnehmer nur auf den Verkehr auf der Münchener Str. konzentrierten, übersahen sie jeweils, dass aus der gegenüberliegenden Einfahrt ein Fahrzeug auf die Straße einfuhr. Die Pkw-Fahrerin und der Radfahrer stießen zusammen.

Der Bub, der ohne Fahrradhelm unterwegs war, zog sich dabei Verletzungen am Kopf zu, so dass er in die Kinderklinik im Landeskrankenhaus Salzburg weiterbehandelt werden musste. Der Junge war zwar von der elterlichen Wohnung mit einem Fahrradhelm weggefahren, hatte diesen aber leider außerhalb der Sichtweite von Zuhause wieder abgenommen. Am Pkw sowie am Fahrrad entstand nur geringer Sachschaden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser