Bank in Österreich überfallen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tittmoning/Franking - Ein Täter raubte am Donnerstagvormittag eine Filiale der Raiffeisenbank in Franking aus. Anschließend flüchtete er mit einem Komplizen nach Tittmoning.**Erstmeldung mit Fotos**

Am 25.11.2010 um 10:03 Uhr betrat der Bankräuber die Raiffeisenbank in Franking. Der mit einer Pistole bewaffnete Täter forderte die 21-jährige Schalterbedienstete auf, ihr Geld zu geben. Da ihm dies zu langsam ging, forderte er zweimal „schneller, schneller“ und „mehr, mehr, mehr, das ganze Geld“. Nachdem ihm Bargeld ausgehändigt wurde, verließ der Täter die Bank und stieg in einen ca. 150 Meter entfernt abgestellten dunkelblauen 5-er BMW mit deutschem Kennzeichen, in dem ein Komplize wartete und die beiden flüchteten mit diesem in Richtung Weilhartsforst bzw. Richtung Burghausen.

Das Täterfahrzeug konnte kurz nach dem Raub sieben Kilometer vom Tatort entfernt beim ehemaligen Grenzübergang Tittmoning sichergestellt werden.

Aufgrund gezielter Angaben der Bankangestellten zum Bankräuber bzw. aufgrund wertvoller Beobachtungen von Zeugen, sowie enger Zusammenarbeit und Informationsaustausch mit den deutschen Polizeibehörden, konnten die Täter innerhalb kürzester Zeit gefasst werden. Die beiden Bankräuber sind in Deutschland - Tittmoning festgenommen worden. Die gesamte Beute konnte sichergestellt werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser