In Freilassing krachte es

Zwei schadensträchtige Unfälle am Pfingstsonntag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Neben dem schweren Unfall am Kreisverkehr Freilassing-Süd, krachte es am Pfingstsonntag noch zweimal. 

Am Sonntagnachmittag kurz nach 16 Uhr befuhr ein 18-jähriger Einheimischer mit seinem  Pkw die Görlitzer Straße stadteinwärts. Vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er in einer Rechtskurve die Gewalt über sein Fahrzeug und prallte frontal mit dem entgegen kommenden Wagen eines 62-jährigen Einheimischen zusammen.

Sowohl der 18-jährige als auch der 62-jährige und seine Ehefrau, die als Beifahrerin mit im Fahrzeug saß, hatten Glück im Unglück und wurden durch den Verkehrsunfall nicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Höhe von rund 13.000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Fahranfänger wurde angezeigt.

Ausgewichen - drei Wagen mit Totalschaden

Zu einem weiteren Unfall mit erheblichem Sachschaden wurde die Polizeiinspektion Freilassing am Sonntagmittag kurz nach 12 Uhr gerufen. Ein 46-jähriger aus Anger wollte gerade mit seinem VW rückwärts aus einer Parkplatzeinfahrt auf den Mozartplatz einbiegen. Hierbei übersah er einen 75-jährigen Einheimischen, der mit seinem BMW den Mozartplatz befuhr. 

Der Rentner wollte einen Zusammenstoß mit dem VW vermeiden und riss deshalb sein Lenkrad nach rechts. Er konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß in einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Lancia eines 49-jährigen Freilassingers. 

Der Lancia wurde durch den Aufprall mit der hinteren rechten Seite auf den Gehweg katapultiert, auf dem sich zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise niemand aufhielt. Doch damit nicht genug: Der Lacia wurde auch noch auf den davor geparkten Ford eines 51-jährigen Einheimischen geschoben, der dadurch im Heckbereich erheblich beschädigt wurde. 

Der 75-jährige Rentner und seine auf dem Beifahrersitz befindliche Ehefrau blieben unverletzt. Bis auf den VW, der unbeschädigt blieb, waren alle anderen Fahrzeuge wirtschaftliche Totalschäden mit einer Gesamtschadenssumme von rund 16.000 Euro

Der BMW musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Da der 46-jährige aus Anger durch sein Rückwärtsfahren die Ursache für den Unfall setzte, wurde er angezeigt.

Pressemeldungen Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser