Kleintransporter touchiert Rollerfahrerin bei Höglwörth

Unfallverursacher lässt 16-jähriges Mädchen nach Unfall einfach stehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Eine 16-jährige Rollerfahrerin wurde auf der Höhe von Höglwörth von einem Kleintransporter angefahren. Der Fahrer des Transporters hielt zwar an um den Schaden zu begutachten, fuhr dann jedoch einfach weiter.

Am Montagmittag kam es auf der Staatsstraße 2103 in der Höhe Höglwörth, zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Rollerfahrerin und einem Kleintransporter.

Die erst 16-jährige junge Frau aus Anger war mit ihrem Roller auf der Staatsstraße in Richtung Teisendorf unterwegs und wollte nach links Richtung Höglwörth abbiegen.

Plötzlich scherte der zum Zeitpunkt hinter ihr fahrende Transporter aus und setzte zum Überholen an. Als die Rollerfahrerin dann abbog, kam es zum seitlichen Zusammenstoß.

Die junge Frau war mit dem Lenker an den Lkw-Reifen gelangt und hat sich dabei am Unterarm verletzt. Glücklicherweise kam es nicht zum Sturz.

Der Fahrer des Transporters hatte offenbar den Zusammenstoß bemerkt, denn er hielt kurz an und schaute nach dem Schaden und der Verletzung. Jedoch stieg er dann wieder in sein Fahrzeug und fuhr, ohne seiner gesetzlichen Pflichten nachzukommen, davon.

Das Mädchen stand unter Schock, dennoch konnte sie sich die Farbe des Lkw sowie das Kfz-Kennzeichen merken. Der verantwortliche Fahrer konnte so schnell ermittelt werden.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht und Fahrlässiger Körperverletzung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser