In Schlangenlinien bei Anger unterwegs 

Frau nimmt Autoschlüssel und hindert Betrunkene an Weiterfahrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - In Schlangenlinien war eine 47-Jährige auf der St2103 und gefährdete damit andere Autofahrer. Als das Auto zu Stehen kam, nahm eine andere Frau ihr den Schlüssel ab. 

Am Sonntagmittag, gegen 12:30 Uhr, fuhr eine junge Familie aus Anger mit ihrem Auto auf der St 2103 von Aufham in Richtung Urwies. Hier schlossen sie bei Jechling auf ein Fahrzeug auf, welches in erheblichen Schlangenlinien die Staatsstraße ebenfalls in Richtung Urwies befuhr. Das Fahrzeug kam trotz Gegenverkehr sehr oft auf die falsche Fahrbahn.

Anschließend fuhr das Auto auf die Einmündung B20/St 2103 zu. Hier bog der Wagen nach rechts in Richtung Bad Reichenhall ein, ohne die Geschwindigkeit zu verringern. Einen Zusammenstoß mit einem Fahrzeug, welches vorfahrtsberechtigt die Bundesstraße in Richtung Bad Reichenhall fuhr, konnte gerade noch verhindert werden. 

Der Fahrer des vorfahrtsberechtigten Fahrzeugs nahm ebenfalls die sehr unsichere Fahrweise wahr. Er reagierte vorbildlich und bremste sein Auto behutsam bis zum Stillstand ab. Der nachfolgende Verkehr, so auch das schlangenlinienfahrende Wagen, blieben ebenfalls stehen. Da sich die junge Familie aus Aufham immer noch hinter dem Fahrzeug befand, sicherten sie den Verkehr nach hinten ab. 

Die Mutter der jungen Familie unterband die Weiterfahrt der sichtlich sehr stark alkoholisierten Schlangenlinien-Fahrerin, in dem sie den Fahrzeugschlüssel abzog und bis zum Eintreffen einer Bad Reichenhaller Polizeistreife verwahrte. 

Bei der Aufnahme des Sachverhaltes zeigte sich die 47-jährige Schlangenlinienfahrerin sehr uneinsichtig und wollte sich weiterer Maßnahmen entziehen, so dass ihr Handschellen angelegt werden mussten. 

Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung der Frau musste eine Blutentnahme im Klinikum Bad Reichenhall durchgeführt werden. Im Anschluss wurde sie  in Gewahrsam genommen. Sollten noch weitere Verkehrsteilnehmer aufgrund der Fahrweise der Schlangenlinienfahrerin gefährdet worden sein, werden diese gebeten, sich bei der Polizei Bad Reichenhall unter der Telefonnummer 08651 / 9700 zu melden.

Rubriklistenbild: © pa/obs/HUK-COBURG

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser