20.000 Euro Schaden nach Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Bei einem schweren Verkehrsunfall überschlug sich der Wagen einer jungen Autofahrerin, sie erlitt ein Schleudertrauma.

Am Samstag, gegen 10.55 Uhr, fuhr eine österreichische Fahrzeugführerin mit einem geliehenen Pkw auf der rechten Fahrspur der Königsseer Straße in Richtung Bahnhof Berchtesgaden. Kurz vor der Bäckerei Ernst blinkte sie links und wollte den Fahrstreifen wechseln.

Zur gleichen Zeit wollte eine junge einheimische Fahrzeuglenkerin auf der linken Fahrspur am österreichischen Pkw vorbeifahren. Die Frau auf dem linken Fahrstreifen versuchte noch abzubremsen und auszuweichen, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und krachte mit der rechten Fahrzeugfront gegen den linken vorderen Kotflügel des abbiegenden Pkws. Durch den Aufprall drehte sich der Pkw der Einheimischen, überschlug sich in weiterer Folge um die Längsachse und kam ca. 20 m nach dem Aufprall wieder auf den Rädern zum Stehen.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde die Frau des überschlagenen Pkws mit Verdacht auf Prellungen und einem „HWS“ durch das BRK zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall verbracht. Die Insassen des abbiegenden Pkws wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Zwölf Einsatzkräfte der FFW Berchtesgaden waren mit Absicherungs- und Aufräumarbeiten beschäftigt.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser