20-Jährigen grundlos niedergeschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein 20-jähriger Reichenhaller wurde in der Nacht auf Sonntag an der Luitpoldbrücke grundlos von drei Männern niedergeschlagen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Bereits in der Nacht vom Samstag auf Sonntag, wurde ein 20-jähriger Reichenhaller an der Luitpoldbrücke von drei bislang unbekannten jungen Männern ohne erkennbaren Grund niedergeschlagen. Der Reichenhaller befand sich gegen 3.45 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg von einer privaten Feier. Nachdem er die Luitpoldbrücke in Richtung B 21 überquert hatte und die dortige Unterführung benutzen wollte, nahm ihm ein etwa gleichaltriger junger Mann seine Mütze weg. Als er diese wieder an sich nehmen wollte, griffen von hinten zwei weitere junge Männer an und schlugen den Reichenhaller mit mehreren Faustschlägen nieder. Anschließend flüchteten die Täter durch die Unterführung in Richtung Innenstadt.

Die drei Täter werden wie folgt beschrieben:

Alle drei Männer waren ca. 20 – 21 Jahre alt. Der Täter, welcher die Mütze wegnahm war ca. 180 – 185 cm groß, schlank, hatte helle, kurze Haare, europäisches Aussehen, braune Augen und sprach deutsch mit ausländischem Akzent, evtl. russisch.

Er trug eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt mit Graffity-Muster. Einer der Angreifer war ca. 175 cm, kräftige Figur und hatte ein auffallendes Muttermal/Fleck an der rechten Halsseite. Er sprach ebenfalls deutsch mit ausländischem Akzent. Der dritte Täter kann nicht näher beschrieben werden.

Die Polizei Bad Reichenhall bittet Personen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Tel.-Nr.  08651/9700  zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser