14-Jähriger auf E-Scooter erwischt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Hat er nicht gewusst, dass er einen Führerschein braucht? In Bad Reichenhall schnappte die Polizei jetzt einen 14-Jährigen auf einem E-Scooter.

Am Donnerstagnachmittag wurde in der Innsbrucker Straße in Bad Reichenhall ein 14-jähriger Junge aus Bad Reichenhall von der Polizei Bad Reichenhall aufgehalten, weil er mit einem E-Scooter auf dem Gehweg unterwegs war.

E-Scooter sind dem Aussehen nach Tretroller, die aber mit einem Elektromotor mit Batterie betrieben werden. Diese fahren bis zu 40 km/h schnell. Diese stellen laut StVZO Kleinkrafträder dar.

Zum Betrieb dieser Roller auf öffentlichem Verkehrsgrund benötigt man eine Betriebserlaubnis, ein Versicherungskennzeichen und die Führerscheinklasse M. Zudem darf man nicht den Gehweg damit benutzen und man muss einen Helm tragen.

Da der Jugendliche weder 16 Jahre alt war, um im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis zu sein, noch eine Betriebserlaubnis sowie eine Versicherung vorweisen konnte, erwartet ihn nun unter anderem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstosses gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Pressebericht PI Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (SYMBOLBILD)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser