Schnaitseer (80) baut gleich zwei Unfälle

Doppeltes Pech am Bahnübergang Reitmehring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Das nennt man wohl doppeltes Pech: Erst verursachte ein Rentner aus Schnaitsee (80) am Bahnübergang Reitmehring einen Auffahrunfall. Als die Polizei ihn aufforderte, die B304 zu räumen, rammte er eine Rosenheimerin:

Am Montagabend verursachte ein 80-jähriger Autofahrer aus Schnaitsee gleich zwei Unfälle nacheinander auf der B304 vor dem Bahnübergang Reitmehring. Der Mann übersah zuerst, dass der Fahrer vor ihm, ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Trostberg, verkehrsbedingt abbremsen musste und stieß in das Heck dessen Wagens.

Da hierbei keiner verletzt wurde und nur geringer Sachschaden entstand, wurden die Unfallbeteiligten von den eingetroffenen Polizeibeamten aufgefordert, die B304 zu räumen und somit für den nachfolgenden Verkehr frei zu machen.

Zu diesem Zeitpunkt wurde die Unfallstelle vom unmittelbar dahinterstehenden Dienstfahrzeug mit eingeschalteten Sondersignalen abgesichert. Gerade als eine 30-jährige Rosenheimerin mit ihrem Auto links am Fahrzeug des 80-Jährigen aus Schnaitsee vorbeifuhr und unmittelbar vor ihm wieder auf den rechten Fahrstreifen einscherte, fuhr dieser im selben Augenblick los und stieß mit dem linken vorderen Fahrzeugeck gegen dessen hintere Beifahrerseite. Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt und es entstand nur geringer Sachschaden.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser