B15 inzwischen wieder freigegeben

Burghauser (30) stirbt bei schwerem Unfall in Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Bei einem schweren Unfall in der Megglestraße kam ein 30-jähriger Burghauser am Montagnachmittag ums Leben. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt. Sein Auto war gegen einen Baum geprallt.

UPDATE, 17.35 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Montag um 14 Uhr, ereignete sich auf der B15 bei Wasserburg ein tödlicher Verkehrsunfall.

Ein 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting befuhr mit seinem Pkw Toyota Yaris die Bundesstraße 15 aus Richtung Wasserburg kommend in Richtung Rosenheim. Auf Höhe der Abzweigung nach Reitmehring kam das Fahrzeug ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Baumgruppe.

Der Fahrer wurde schwerstverletzt per Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen, erlag dort jedoch kurz nach dem Eintreffen seinen Verletzungen.

Am Pkw Toyota entstand Totalschaden (ca. 5000 Euro).

Die B 15 war zwei Stunden lang gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

UPDATE, 16.50 Uhr: Unfallgutachter vor Ort

Laut Informationen des Polizeipräsidiums ist ein Unfallgutachter der Staatsanwaltschaft Traunstein vor Ort eingetroffen. 

Bilder vom schweren Unfall auf der B15 in Höhe Wasserburg

UPDATE, 16.25 Uhr: B15 freigegeben

Die B15 ist zwischen Rott am Inn und Wasserburg am Inn in beiden Richtungen inzwischen wieder freigegeben.

UPDATE, 16.20 Uhr: Fahrer verstorben

Wie Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gegenüber wasserburg24.de mitteilte, ist der Fahrer des Unfallfahrzeugs in einem Münchner Klinikum seinen Verletzungen erlegen. Bei dem Verstorbenen handele es sich um einen 30-Jährigen aus Burghausen. Zur Unfallursache konnte er noch keine Aussage machen.

UPDATE, 15.10 Uhr: Fahrzeug hat sich überschlagen

Erste Bilder vom Unfallort lassen die Schwere des Unfalls erahnen. Das kam offenbar von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Erstmeldung:

Vor wenigen Minuten wurde der Polizeieinsatzzentrale ein schwerer Verkehrsunfall mitgeteilt. Auf der Bundesstraße 15 / Höhe Abzweigung Megglestraße in Wasserburg prallte ein Pkw gegen einen Baum, der Fahrer/die Fahrerin ist nicht ansprechbar und wohl schwerer verletzt. Die Einsatzkräfte sind unterwegs. Es wird nachberichtet.

Die B15 ist zwischen Rott am Inn und Wasserburg am Inn in beiden Richtungen gesperrt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

*Weitere Infos und Bilder folgen*

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser