Landkreise Rosenheim, Traunstein und BGL

Nach Dauerregen: Wetterdienst hebt Warnung auf!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Der Deutsche Wetterdienst hatte um 6.39 Uhr eine aktuelle Unwetterwarnung vor ergiebigem Dauerregen herausgegeben. Am späten Abend konnte jedoch Entwarnung vermeldet werden.

UPDATE 22.05 Uhr:

Am Abend hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) die Warnung vor ergiebigem Dauerregen für die Landkreise Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land aufgehoben.

Die Erstmeldung:

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf fällt in Südbayern verbreitet und zum Teil schauerartig verstärkter, zeit- und gebietsweise kräftiger Regen. Bis zum Abend anhaltend regnet es am östlichen Alpenrand. Einzelne kräftige Gewitter sind zunächst allgemein südlich der Alb, am Nachmittag noch zwischen südlichem Alpenvorland und Bayerischem Wald möglich. In Franken und in der nördlichen Oberpfalz dagegen scheint öfter die Sonne und es bleibt trocken.

Im Laufe des Nachmittags lockern die Wolken auch im nördlichen Schwaben und in der Holledau auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 Grad an den Alpen und 22 Grad am unteren Main sowie im Gäuboden. Der Wind weht schwach bis mäßig, bisweilen auch frisch aus Nordwest, an den Alpen und im Vorland bis zum Nachmittag noch aus West. Bei Gewittern sind starke Böen möglich.

In der Nacht zum Freitag klingt der Regen auch am östlichen Alpenrand ab. Dort bleibt es aber noch längere Zeit stark bewölkt, während sich sonst immer größere Wolkenlücken auftun. Örtlich bildet sich Nebel. Die Temperatur sinkt auf 12 bis 7 Grad.

Für diese Städte und Landkreise warnt der DWD

von Donnerstag 6.39 Uhr bis voraussichtlich bis Donnerstag um 22 Uhr

  • Stadt und Kreis Rosenheim
  • Kreis Traunstein
  • Kreis Berchtesgadener Land

Für die Landkreise Altötting und Mühldorf liegen derzeit keine Warnungen des DWD vor.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Infolge des Dauerregens sind unter anderem Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie Überflutungen von Straßen möglich. (Details: www.hochwasserzentralen.de). Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen!

mh/DWD

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser