Toter bei Festival: Halsbach trauert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Halsbach/Wacken - Die kleine Gemeinde steht unter Schock. Auf dem Heavy Metal-Festival in Wacken kam am Wochenende ein junger Halsbacher ums Leben. *NEU: Video*

Halsbachs Bürgermeister Georg Pfaffinger erfuhr am Sonntag nach der Kirche, dass etwas Schreckliches passiert ist. Ein 21-jähriger Halsbacher kam bei einem tragischen Unfall auf dem Heavy-Metal-Festival in Wacken ums Leben.

Lesen Sie auch:

Tod beim Wacken-Fest war ein Unfall 

Todesfall überschattet Wacken-Festival

Der junge Mann erlag einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Er habe sich am Samstagnachmittag unter einer Plane auf einem Pkw-Anhänger zum Schlafen gelegt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Itzehoe. Unter dem Anhänger sei ein Notstromaggregat in Betrieb gewesen. Vermutlich seien Abgase unter die Plane geraten. Bekannte des jungen Mannes fanden ihn leblos. Reanimierungsversuche seien erfolglos geblieben. "Er muss schon etwas länger tot gewesen sein", sagte der Sprecher.

Die Gemeinde trauert

"Die Bürger sind sehr geschockt und traurig", sagt Bürgermeister Georg Pfaffinger gegenüber innsalzach24.de. "Wir sind hier weniger als 1000 Einwohner, man kennt sich in der Gemeinde."

Der junge Mann war im Ort beliebt, engagierte sich im Schützenverein. "Er war ein junger, netter Kerl", erinnert sich der Bürgermeister. "Auch seine Liebe zur Heavy Metal-Musik war mir bekannt, er war in den letzten Jahren auch regelmäßig auf dem Festival in Wacken."

Nachbarn beten zusammen mit Angehörigen

Am Montamorgen besuchte Georg Pfaffinger die Familie des Verunglückten. "Die Umstände des Todes sind sehr tragisch und die Famile ist natürlich tief betroffen", so Pfaffinger. "Ich denke aber, dass die Angehörigen das tragische Schicksal verarbeiten werden.

Es war schnell klar, dass unsere Gemeinde zusammensteht. Am Abend sind viele Nachbarn zu den Angehörigen nach Hause gekommen und haben mit ihnen gebetet. Dafür hat mir die Mutter des 21-Jährigen auch gedankt. In solchen Grenzsituationen im Leben sieht man, wie wichtig der Zusammenhalt ist - und in unserer Gemeinde funktioniert das besonders gut."

red is24 tj / dpa

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © tj / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Live: Top-Artikel unserer Leser