Feuerwehrübung

Explosionen, Soundeffekte und Kunstblut

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Töging - Dramatische Szenen in der Paul-Ehrlich-Straße - aber alles war nur gespielt! Die Feuerwehr probte am Freitagabend realitätsnah einen Brand in einem Wohnblock.

Brand in der Paul-Ehrlich-Straße 1-5 in Töging mit mehreren vermissten und verletzten Personen, so hieß das Szenario im Rahmen einer Großübung, die die Feuerwehr Töging am frühen Freitagabend ausrichtete.

Neben der Töginger Feuerwehr wurden auch noch die Nachbarwehren aus Erharting, Winhöring und Mühldorf miteingebunden. Zahlreiche Brände in verschiedenen Gebäudeteilen, vom Rauch eingeschlossene und bewusstlose Personen, Explosionen und sogar durch die Luft fliegende Behälter standen auf dem Programm.

Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun! In den Wohnblocks an der Paul-Ehrlich-Straße konnten sich die Einsatzkräfte richtig austoben und einen Ernstfall realitätsnah proben, denn sie Wohnungen sind leer und stehen zum Abriss bereit.

Dabei hatten ich die Initiatoren der Übung jede Menge einfallen lassen und sich für die Spezialeffekte den Neuöttinger Pyrotechniker Christian Lipp ins Boot geholt, welcher unter anderem für Explosionen sorgte und realitätsnahe Soundeffekte nachstellte. Auch die komplette Verrauchung der Gebäudeteile, fallende Fensterscheiben und brennden Balkonteile gingen auf sein Konto.

Große Feuerwehrübung:

Spektakuläre Feuerwehrübung in Töging 

Doch das Highlight der Übung war, dass der Pyrotechniker Lipp einen brennenden, aus dem Gebäude laufenden Atemschutzgeräte-Träger nachstellte.

Auch die zahlreichen Zuschauer, welche von der Feuerwehr herzlich eingeladen waren, haben unbewusst an der Übung teilgenommen. Unter anderem behinderten sie die Zufahrt und den Arbeitsraum der Einsatzkräfte. Das war so gewollt, denn im Einsatz kann das auch passieren, erklärte der Erste Kommandant der Feuerwehr Töging, Gerhard Bichlmaier.

Quelle: TimeBreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser