Die Theresienwiese wird zur Baustelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Der Countdown läuft: In zwei Monaten beginnt die Jubiläums-Wiesn. Auf der Theresienwiese hat der Aufbau begonnen. Nun müssen zahlreiche Handwerker und Ingenieure schuften.

Hunderte Kubikmeter Beton werden gemischt, kilometerweise Kabel verlegt - und in zwei Monaten werden Millionen Liter Bier durch durstige Kehlen rinnen: München rüstet sich für das größte Volksfest der Welt. Mitten im Hochsommer begannen am Montag offiziell die Aufbauarbeiten für das Oktoberfest, das in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen feiert. Am 18. September heißt es “Ozapft is“, für Nicht-Bayern: Das erste Bierfass ist angezapft.

Auf'baut wird: Die Theresienwiese als Baustelle

Auf'baut wird: Die Theresienwiese als Baustelle

Jetzt werden die zerlegten Festzelte aus den Containern geholt, in denen sie über den Winter gelagert waren. Nur vom Winzerer Pfändl steht schon das Gerüst - weil das Zelt neu ist, durfte der Aufbau ausnahmsweise schon am vergangenen Wochenende beginnen. Bauarbeiter schrauben Zeltteile zusammen, schwitzen in der Julihitze - von Feierlaune ist nichts zu spüren. “Vielleicht kommt das noch“, sagt Dekorateur Gerhard Wodak. “Erstmal sind wir in Arbeitslaune.“ Bisher sei alles “ganz normal“, meint auch Toni Pletschacher, der mit seiner Zeltbaufirma jedes Jahr dabei ist.

Ein Vierteljahr lang ist die Theresienwiese Wodaks Arbeitsplatz - seit 35 Jahren. “Es kommt einfach immer wieder das Wiesnfieber.“ Manche seiner Kollegen sind knapp ein halbes Jahr da: Das Aufräumen nach dem Mega-Fest dauert bis in den November. So müssen die Böden für die Bierzelt-Küchen jedes Jahr neu betoniert und nach dem Fest wieder komplett abgerissen werden. “Sonst hätten wir ja keine Arbeit“, kommentiert Pletschacher den monatelangen Baumarathon für das gut zweiwöchige Fest.

Ab dem 30. August - wenn die Schausteller kommen, die jetzt noch auf anderen Volksfesten sind - werden dem Tourismusamt zufolge rund 800 Menschen am Aufbau der Wiesn beteiligt sein.

Quelle: Oktoberfest live

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser