Teekanne: Erneut Brand am Standort Eggstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Eggstätt - Die Firma "Teekanne" in Eggstätt ist vom Pech verfolgt: Fast genau ein Jahr nachdem eine Produktionshalle niedergebrannt ist, kam es erneut zu einem Feuer.

Polizeimeldung: Apfelstücke fangen Feuer

Am Montagvormittag sind in der Trocknungsanlage der Firma Teekanne getrocknete Apfelstücke in Brand geraten. Die Anlage hat sich selbstständig abgeschaltet. Ein Mitarbeiter, der die ersten Löschversuche durchgeführt hatte, verletzte sich aufgrund der Hitze leicht im Gesicht. Der Mann wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst in das Kreiskrankenhaus Prien gebracht. Die Mitarbeiter der Firma konnten das Feuer bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehren Eggstätt, Bad Endorf und Seebruck löschen. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache.

Erneuter Brand bei "Teekanne"

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Es waren die Feuerwehren Eggstätt, Bad Endorf und Seebruck im Einsatz.

Alles zum Brand im vergangenen Februar:

Vor fast genau einem Jahr ist schon eine Produktionshalle niedergebrannt. Damals entstand bis zu einer Million Euro Sachschaden. Die Firma hatte bereits im Juni 2011 einen Antrag beim Gemeinderat auf Wiederaufbau der Halle gestellt. Ursache für den Brand im Februar vergangenen Jahres war ebenfalls ein Defekt in einer Trocknungsanlage.

amf/df

Aus dem Archiv - das Feuer im Februar 2011

Großbrand bei Teekanne

Brand bei der Firma Teekanne

Brand bei Teekanne - der Tag danach

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser