500 Schlittenhunde starten bei Rennen im Allgäu

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
500 Schlittenhunde starten am Wochenende bei einem internationalen Rennen im Allgäu.

Bad Hindelang - Einen Hauch von Alaska erleben Zuschauer am Wochenende im Allgäu. Dort starten 500 Schlittenhunde bei einem internationalen Rennen. Alles zu den Teams und der Strecke:

Mehr als 500 Schlittenhunde werden im Bad Hindelanger Ortsteil Unterjoch zu einem internationalen Schlittenhunderennen erwartet. Am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Januar, gibt es Wettbewerbe in verschiedenen Kategorien - mit Gespannen aus zwei bis zwölf Hunden.

Nach Veranstalterangaben vom Mittwoch müssen die rund 100 Gespanne je nach Größe eine Strecke zwischen sechs und 18 Kilometern zurücklegen, wobei die Topteams Geschwindigkeiten von bis zu 45 Stundenkilometern erreichen. Die kurvenreiche Strecke mit zum Teil rasanten Abfahrten gehöre zu den schwierigsten in der Szene.

Neben deutschen Teilnehmern starten auch Sportler aus Österreich, Frankreich, Polen, Tschechien, Belgien, den Niederlanden und der Slowakei, darunter zahlreiche Welt- und Europameister.

An beiden Vormittagen findet zudem ein Wettbewerb im “Skijöring“ statt, bei dem ein Langläufer von einem oder zwei Hunden gezogen wird.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser