Radarkontrolle in Rosenheim

Kolbermoorer (26) innerorts mit 121 Sachen gestoppt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Über so viel Unverantwortlichkeit kann man nur den Kopf schütteln: In der Nacht wurde ein Kolbermoorer aus dem Verkehr gezogen, der geradezu rekordverdächtig über die Kufsteiner Straße bretterte.

Am Sonntagmorgen wurde im Bereich der Kufsteiner Straße in Fahrtrichtung Raubling eine Geschwindigkeitsmessung durch die Polizeiinspektion Rosenheim durchgeführt. Hierbei wurde ein besonderes Augenmerk auf Geschwindigkeitsübertretungen gelegt, welche nicht mehr als geringfügig anzusehen sind. 

Bei einer der vier "herausragenden Anzeigen" schaffte es ein 26-jähriger Kolbermoorer, anstatt der erlaubten 50 km/h, sein Fahrzeug auf 121 km/h zu beschleunigen. Die Geldbuße für diesen Verstoß liegt nun bei knappen 500 Euro sowie einem dreimonatigen Fahrverbot.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser