Neuer Besucherrekord

Sommerfestival: Mit neuem Konzept zum Rekord

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das Organisationsteam setzte 2015 erstmals auf ein neues Konzept - und erreichte so einen neuen Besucherrekord! Was es für das nächste Jahr geplant hat, verrät es hier:

Weniger Konzerte, dafür deutlich mehr Besucher! Trotz zwei Konzerten weniger als im Vorjahr stellte das Sommerfestival in Rosenheim mit über 50.000 Besuchern einen neuen Rekord auf. Ein Plus von 17.000 Besuchern - kein Wunder, dass das Organisationsteam um Werner Oeckler und Stefan Brunnhuber von der Landesgartenschau GmbH, den Leiter des Stadtmarketings Christian Ehinger und Eventmanagerin Alexandra Birklein voll motiviert schon jetzt an die Planung für 2016 geht. "Wir sind alle müde, heiser, glücklich, zufrieden – unsere Stimmung kann man gar nicht genau beschreiben", so Werner Oeckler. "Wir bedanken uns für den tollen Zuspruch, den wir vom Publikum, aber auch von den Künstlern bekommen haben. Es war fantastisch!"

Fanta4 im Mangfallpark!

Gregor Meyle auf dem Sommerfestival

Selbst Routinier Thomas D. von "Fanta4" lobte die Rosenheimer überschwänglich. "Wahnsinn hier – seit über 20 Jahren bin ich nicht mehr ins Publikum gesprungen, und jetzt in Rosenheim musste das sein." Gregor Meyle bezeichnete das Sommerfestival als Musterbeispiel für Festivals. "Toll, wie man hier aufgenommen wird, und toll, wie familienfreundlich es ist." Alle Künstler würden sofort noch einmal nach Rosenheim kommen. Ein emotionaler Höhepunkt erfolgte hinter den Kulissen: "Rekord", das Nummer-eins-Album der Fantastischen Vier, wurde in Deutschland inzwischen 300.000 mal verkauft. Dafür erhielten die Fanta4 vor ihrem Auftritt beim Sommerfestival einen Dreifach-Gold-Award. Überreicht wurden die Auszeichnungen vom Team der Columbia/Sony Music Deutschland. Auch Vertreter des TV-Koop-Partners Sky und des Veranstalters Four Artists waren vor Ort. Die Rosenheimer Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und das Organisationsteam des Sommerfestivals gratulierten ebenfalls herzlich.

Ein Programm für die ganze Familie

Die Veranstalter hatten im Vergleich zu 2014 einiges geändert, und diese Erfahrungen wird man jetzt für 2016 mit einfließen lassen. "Wir hatten ein ausgewogenes Line-Up mit hochkarätigen Künstlern, wir haben mehr in die Künstler investiert und haben es geschafft, für die gesamte Familie – von Kleinkindern bis zu den Großeltern – ein Programm zusammenzustellen", sagt Alexandra Birklein. Die Folge des Konzepts war ein unglaublicher Run auf die Festivalpässe. Sie waren erstmals bei einem Festival ausverkauft.

Außerdem wurde erheblich in die Grundausstattung investiert. Eine neue, größere und technisch anspruchsvollere Bühne und größere Banner schufen eine neue Festivalatmosphäre. "Das hat die Künstler und die Besucher beeindruckt und hat sich auch auf die Stimmung ausgewirkt", so Christian Ehinger. Auch das Gastronomiekonzept wurde verfeinert. Die Getränkestände wurden an den Steg verlegt. Das schuf mehr Platz für die Besucher.

Vait auf dem Sommerfestival

The Hooters auf dem Sommerfestival

"Nach dem Festival ist vor dem Festival" ist jetzt das Motto. "Es gibt immer noch Punkte, die wir verbessern können. Insgesamt möchten wir aber auf dieser Linie weiter arbeiten", betont Birklein. "Das tolle Feedback der Künstler, die grandiose Stimmung und der Zuspruch der Besucher bestärkt uns in diesem Vorhaben. Bis Ende November werden wir ein neues, attraktives Line-Up zusammenstellen und die Marketingmaschine anwerfen."

Ein Highlight steht bereits jetzt fest: Das Duo Schmidbauer/Kälberer wird beim Sommerfestival 2016 in Rosenheim sein Abschlusskonzert geben. Und nicht nur das: die beiden werden sich zum Konzert viele Weggefährten einladen – deswegen dürfen sich die Besucher allein an diesem Abend auf viele Stars freuen.

Die Veranstalter bedanken sich auf diesem Wege bei allen Künstlern, Besuchern, Sponsoren, Helfern, Rettungsdiensten, bei den Nachbarn und bei den Mitarbeitern. "Wir sind Tag und Nacht motiviert und unterstützt worden, das macht uns glücklich und dankbar", sagt Oeckler.

Andreas Bourani beim Rosenheimer Sommerfestival

Manfred Mann´s Earth Band

Pressemitteilung Rosi Raab

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Groening

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser