190 Asylbewerber an Sporthalle eingetroffen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Asylbewerber sind am Samstagnachmittag in Raubling eingetroffen.

Raubling - Mit einer Sporttasche oder sogar nur mit einer Plastiktüte: Am Samstag zogen 190 Menschen in die Sporthalle. Darunter viele Familien mit Kindern. *neue Infos*

UPDATE 23 Uhr: Alle Asylbewerber nun in der Sporthalle

Die Gymnasium-Sporthalle in Raubling ist jetzt eine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber. 190 Asylbewerber sind in der Dreifachsporthalle des Gymnasiums Raubling untergekommen. Die Halle war im Rahmen des Winternotfallplans Asyl der Bayerischen Staatsregierung kurzfristig als Gemeinschaftsunterkunft aktiviert worden.

Die Flüchtlinge stammen überwiegend aus dem Kosovo. Hinzu kommen vereinzelte Asylbewerber aus Marokko, Ghana, Libyen, Algerien und Äthiopien sowie je eine Familie aus Mazedonien und Serbien. Bis zur Ankunft der vier Busse wussten die Betreuerinnen und Betreuer in der Sporthalle in Raubling nicht, wer kommen wird.

Nach Abschluss der Registrierung sind 26 Familien mit vielen Kindern, drei Ehepaare, 74 alleinstehende Männer, darunter ein minderjähriger Flüchtling in Begleitung seines älteren Bruders und vier alleinstehende Frauen in der Sporthalle untergebracht.

Sie kamen mit nicht mehr als einem Rollkoffer, einer Sporttasche und vereinzelt sogar nur mit einer Plastiktüte pro Person.

Empfangen wurden sie von rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bayerischen Roten Kreuzes, der Freiwilligen Feuerwehr, des Landratsamtes Rosenheim, des Gesundheitsamtes Rosenheim sowie der Polizei. Hinzu kommt ein Sicherheitsdienst, der rund um die Uhr mit sechs Personen vor Ort sein wird. Am Freitag und Samstag war die Sporthalle von Mitarbeitern der landkreiseigenen Bauhöfe Riedering und Wasserburg vorbereitet worden.

Erstmeldung 17.40 Uhr: Erste Asylbewerber eingetroffen

Wie angekündigt, trafen die ersten Asylbewerber am Samstagnachmittag in Raubling ein. Sie wurden auf vier Busse aufgeteilt und zur Sporthalle des Gymnasiums Raubling gefahren, wo sie auch untergebracht werden. Bei den Asylbewerbern handelt es sich überwiegend um junge Leute. Auch viele Familien mit Kindern sind unter ihnen.

Die Dreifach-Sporthalle am Raublinger Gymnasium wurde bereits zuvor für den Winter-Notfallplan der Bayerischen Staatsregierung angemeldet.

Ankunft der Asylbewerber in Raubling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser