Komplette Autoseite aufgerissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rattenkirchen - Das hätte auch richtig böse enden können: Als eine Ärztin auf der B12 auf die Gegenspur geriet, hätte sie beinahe einen verhängnisvollen Frontalunfall gebaut.

Am Samstag, 21.12.2013, 15.53 Uhr, fuhr eine 54-jährige Ärztin aus dem Randgebiet von München mit ihrem VW Golf in Rattenkirchen auf der B12 am Bürger-Berg Richtung München. Im Gegenverkehr, der dort zweispurig ausgebaut ist, überholten gerade eine 34-jährige Opel-Fahrerin aus Töging und dahinter ein 23-jähriger Systemtechniker aus dem Landkreis Landshut mit seinem VW Golf einen Lkw.

Die Ärztin geriet leicht auf die Überholspur des Gegenverkehrs, weshalb sie mit ihrem linken vorderen Fahrzeugeck gegen die Fahrerseite des Opels der Tögingerin geriet und diese komplett von vorne bis hinten aufriss. Der abgerissene Opelspiegel wurde dabei noch auf den dahinter fahrenden Golf des Systemtechnikers geschleudert, wodurch Schäden auf Motorhaube und Windschutzscheibe entstanden.

Die beiden kollidierenden Pkw gerieten noch ins Schleudern, bevor sie jeweils nach gut 200 Meter zum Stehen kamen. Die beiden Fahrerinnen wurden je nur leicht verletzt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro. Die kollidierenden Pkw mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren Weidenbach und Rattenkirchen übernahmen mit 21 Mann die Verkehrslenkung und auch die Polizei Haag übernahm mit einem Fahrzeug noch die Absicherung der Unfallstelle.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser