Ösi-Raserin bringt Baum zu Fall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Weyarn - Schwerer Unfall auf der St 2073: Wegen ihrer Raserei und weil sie zu tief ins Glas geschaut hatte, kam eine Autofahrerin aus Österreich von der Straße ab und geriet gegen einen Baum.

Die Frau war am Montagabend mit ihrem Opel in Richtung Miesbach unterwegs, als sie wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abkam. Erst ein Baum konnte den „Ritt“ der Salzburgerin stoppen, wurde dabei allerdings gefällt.

Verletzt wurde die Österreicherin bei dem Unfall nicht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,74 Promille. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro einbehalten. Am Pkw sowie der umliegenden Bepflanzung entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro.

Probleme bereiteten der Polizei die beiden Windhunde der Raserin. Beide Hunde konnten durch die gebrochenen Scheiben des Fahrzeugs entweichen und liefen davon. Während eines der verstörten Tiere am späten Abend wieder in die Obhut der Besitzerin gegeben werden konnte, ist derzeit immer noch ein grauer Windhund abgängig.

Sollte das Tier aufgefunden werden, so wird gebeten, die Autobahnpolizei Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024/90730 zu informieren.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser