Noras Entführerin in Klinik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Salzburg/Unterwössen - Die 32-Jährige, die am Mittwoch die kleine Nora im Europark in Salzburg entführt hat, wurde jetzt in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Die Ermittlungen laufen weiter.

Gegen die am Mittwoch, 09.06.10, in Unterwössen (Lkr. Traunstein) wegen Verdachts der Kindesentziehung festgenommene Frau erließ der zuständige Ermittlungsrichter zwischenzeitlich einen Unterbringungsbefehl. Die Frau wurde in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Aufgrund des Festnahmeortes übernahm am Mittwoch die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein die weiteren polizeilichen Ermittlungen. Seitens der hier örtlich zuständigen Staatsanwalt Traunstein wurde zusätzlich zu den polizeilichen Vernehmungen eine erste medizinische Begutachtung der 32-jährigen Tirolerin veranlasst. Dabei wurde festgestellt, dass offensichtlich eine Störung im Sozialverhalten der Frau vorliegt, die nach bisherigen Erkenntnissen auf einen übersteigerten unerfüllten Kinderwunsch zurückzuführen sein könnte.

Vor dem Hintergrund dieser medizinischen Bewertung stellte die Staatsanwaltschaft Traunstein zur weiteren Abklärung Antrag auf eine einstweilige Unterbringung der Tatverdächtigen in einem psychiatrischen Krankenhaus. Die 32-Jährige wurde am Donnerstag dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Traunstein vorgeführt. Dieser folgte der Argumentation der Staatsanwaltschaft und erließ einen Unterbringungsbefehl.

Die Frau wurde in eine entsprechende Fachklinik eingeliefert. Die Ermittlungen wegen Verdachts der Entziehung Minderjähriger werden derzeit unabhängig von einer etwaigen späteren Auslieferung nach Österreich auf bayerischer Seite weitergeführt.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser