Neue Band im Interview

Wir stellen vor: Die Newcomer-Band "Brothers"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
von links: Manuel Jackl (23), Christoph Stief (20), Mario Jackl (20)

Rosenheim - "Wir sind eine Mischung aus Bon Jovi, Keith Urban und Passenger": So beschreiben sich die Newcomer "Brothers" selbst. Wir wollten mehr wissen und luden zum Interview! *mit Video*

Moderne Country-Melodien gemischt mit Rock und Folk: Die Newcomerband "Brothers", um die Brüder Mario und Manuel Jackl und Christoph Stief, sollte man im Hinterkopf behalten. Mit den Titeln "Shine your light" und "Lean in me" veröffentlichten die Rosenheimer bereits zwei Songs mit Ohrwurmfaktor.

Hinweis für regionale Bands:

Auch euch würden wir gerne auf unserem Portal vorstellen. Kontaktiert uns (gerne mit YouTube-Video) unter redaktion@ovb24.de

rosenheim24 wollte mehr über die drei Jungs erfahren und lud stellvertretend den Sänger und Songwriter von Brothers, Mario Jackl, zu einem Interview ein.

Gab es zunächst nur euch zwei Brüder oder wieso der Name "Brothers"?

Nein, wir waren schon immer zu dritt, früher kannte man uns allerdings unter dem Namen "limelights". Der neue Name soll den Zusammenhalt in der Band unterstreichen, außerdem kann sich jeder etwas unter "Brothers" vorstellen.

Wir haben gehört ihr kommt ursprünglich alle aus anderen Bands. Aus welchen?

Ja, das stimmt. Chris und ich sind in der band "tea-cup", mit der wir vor allem auf Taufen und bei Gottesdiensten auftreten. Manu und ich sind in der Rock und Partyband "Oabling", mit der wir vor allem Abschiedsbälle und Hochzeiten aufmischen und Manu spielt Gitarre bei den Karolinenfeldern.

Und woher nehmt ihr die Ideen für eure Songs?

In unsere Texte arbeiten wir oft eigene Erfahrungen oder Erzählungen ein. Unser Titelsong "Shine Your Light" ist beispielsweise eine Anlehnung an das schreckliche Geschehen um die 15-jährige Amanda Todd. 2012 wurden Nacktfotos von ihr verbreitet, in der Schule wurde sie von da an gemobbt. Als ihr niemand half, brachte sie sich um. Die Kernaussage von "Shine Your Light" ist: Nimm dich und andere an, wie sie sind. Verschwende keine Energie darin, dich und andere schlecht zu machen. Lass sie reden und denk daran: Du bist wunderbar.

Wie würdet ihr jemandem, der noch nie von euch gehört hat, euren Sound beschreiben?

(lacht) Am besten ist jeder macht sich selbst ein Bild von uns, aber wenn man Bon Jovi, Keith Urban und Passenger in einen Topf gibt und kräftig durchmischt, kommt in etwa unser Stil dabei raus.

Interessant! Also sind das auch eure musikalischen Vorbilder?

Unter anderem, ja. Wir sehen uns aber auch die Live-Auftritte von Ed Sheeran, Jason Mraz und Brad Paisley an und holen uns da einige Ideen.

Und was macht eurer Meinung nach eine wirklich gute Band aus?

Das ist schwierig zu beschreiben. Das wichtigste ist, dass die Band mit dem Publikum arbeitet und es schafft, die Menschen zum Mitmachen zu motivieren. Technische oder gesangliche Fehler passieren, werden aber schnell wieder vergessen. Wenn eine Band aber seine Zuhörer langweilt oder nicht auf deren Wünsche eingeht, suchen die Fans schnell das Weite.

Hattet ihr bereits erste Auftritte?

Ja, während der Kinokulturwoche auf der Open-Air-Bühne am Salzstadl, allerdings damals noch unter dem Namen "limelights". Außerdem treten wir des Öfteren auf Geburtstagen als Coverband auf.

Wo wollt ihr mit eurer Band hin? / Was wollt ihr mit eurer Musik erreichen?

Wir möchten mit unserer Musik möglichst viele Menschen ansprechen, ob Jung oder Alt, ob in guten oder schlechten Zeiten. Deswegen sind unsere Texte auch auf Englisch, so kann sie fast jeder Mensch auf der Welt verstehen. Wir bekamen sogar schon Feedback aus Amerika: Leute haben unser Video auf YouTube gesehen und sind begeistert.

Was für Projekte stehen in naher Zukunft an?

Zur Zeit arbeiten wir an einer Demo-CD. Zwei Lieder sind ja bereits erschienen, acht bis zehn Lieder sollen es insgesamt werden. In diesem Jahr veröffentlichen wir voraussichtlich noch drei bis vier Lieder, außerdem steht ein Song für die Weihnachtszeit in den Startlöchern.

Nun sind wir auch schon am Ende unseres Interviews angelangt. Möchtest du unseren Lesern noch etwas mitteilen?

Wir würden uns freuen, euch demnächst bei einem unserer Live-Gigs oder auf unserer Facebook-Seite begrüßen zu dürfen. Bis dahin: Macht das, was euch Spaß macht: "Shine Your Light!"

Um einen Eindruck von "Brothers" zu bekommen, kann man sich hier ihren Song "Shine Your Light" anhören:

Für unsere Smartphone-Nutzer: Hier geht's zum Voting!

Das Interview führte: Katharina Niess

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser