Münchner Taxler in U-Haft

Versuchter Mord? Taxifahrer fährt absichtlich Fußgänger um

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Kaum zu fassen: Mit voller Absicht hat ein Münchner Taxifahrer (58) einen Passanten (25) mitten auf der Franzstraße in Schwabing umgefahren! Der Fahrer wurde nun von der Mordkommission verhaftet.

Bereits am Sonntag, 28.08.2016, gegen 22.45 Uhr, in der Schwabinger Franzstraße zu einem Konflikt zwischen einem 25-jährigen Fußgänger und einem 58-jährigen Taxifahrer.

Taxler rammt Fußgänger absichtlich - 25-Jähriger schwer verletzt

Der Taxifahrer bog mit überhöhter Geschwindigkeit von der Siegesstraße kommend in die Franzstraße ein, wobei er von einem Fußgänger durch Zeichen aufgefordert wurde, langsamer zu fahren. Nachdem der Fußgänger beim Vorbeifahren gegen die rechte Seitenscheibe des Taxis geklopft hatte, hielt der Taxifahrer an, setzte an dem Fußgänger vorbei zurück und fuhr dann wieder vorwärts. Dieses Mal auf den Fußgänger zu. Ehe sich dieser versah, wurde er von der Front des Taxis erfasst und fiel schließlich vor dem Fahrzeug auf die Fahrbahn. Der Taxifahrer fuhr dessen ungeachtet weiter und überfuhr den am Boden Liegenden. Danach hielt er kurz an und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes

Der Fußgänger erlitt erhebliche Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in eine Klinik verbracht werden.

Der 58-jährige Taxifahrer stellte sich kurze Zeit später bei der Polizeiinspektion 13 (Schwabing). Dort erklärte er, dass er an dem Unfall in der Franzstraße beteiligt gewesen sei.

Der Sachverhalt wurde zunächst von der VPI Verkehrsunfallaufnahme aufgenommen und bearbeitet. Das Taxi wurde zur Spurensicherung abgeschleppt.

Nach den ersten Zeugenaussagen und Prüfung durch die Staatsanwaltschaft wurde der Vorgang als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft. Aus diesem Grund wurden die Ermittlungen der Mordkommission (Kommissariat 11) übertragen.

Taxifahrer sitzt in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter am 02.09.2016 Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen den Taxifahrer. Dieser wurde am gleichen Tag festgenommen und in Untersuchungshaft genommen.

Der Fußgänger wurde zwischenzeitlich aus der Klinik entlassen.

Die Ermittlungen dauern an – ein unfallanalytisches Gutachten wurde in Auftrag gegeben.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser