Weit vor bayerischen Großstädten

Mietpreise in Rosenheim explodieren: Über 30% mehr! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Rosenheim - Es mangelt vor allem an preisgünstigen Wohnungen: Seit 2010 sind die Mietpreise extrem angestiegen. 

Der Mietpreis in der Stadt Rosenheim ist in den vergangenen fünf Jahren um 32,4 Prozent gestiegen. Das teilte der Immobilienverband Süd auf Anfrage von Radio Charivari mit.

Lag der Preis für Bestandsmietwohnungen pro Quadratmeter im Herbst 2010 noch bei 7,35 Euro pro Quadratmeter, stieg er jetzt auf im Schnitt 9,73 Euro. Damit liegt Rosenheim vom Mietpreisniveau vor Augsburg, Nürnberg und Regensburg und sogar weit vor Würzburg und Fürth. 

Es fehlt weiterhin an preisgünstigen Wohnungen

Zum Vergleich: Die Mietpreisentwicklung in anderen bayerischen Städten. 

Der Immobilienverband erklärt den extremen Anstieg mit der Flüchtlingskrise sowie der großen Nachfrage nach preisgünstigen Wohnungen. Zwar habe die Neubautätigkeit angezogen, es sei aber in erster Linie Wohnraum im höherpreisigen Segment entstanden. Dadurch ergebe sich ein Angebotsmangel.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser