Laut Bundespolizei

Nur wenige Taschendiebe an Bahnhöfen in der Region

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Wie die Bundespolizei erklärte, kommt es in unserer Region unterdurchschnittlich oft zu Taschendiebstählen. Die Zahlen seien sogar rückläufig.

Service: 
Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn

In Bahnhöfen kommt es im Bundesdurchschnitt immer häufiger zu Taschendiebstählen – nicht so in unserer Region. Hier wurden seit Jahresbeginn gerade einmal 12 Taschendiebstähle zur Anzeige gebracht. Damit ist die Zahl sogar rückläufig. Wie eine Bundespolizeisprecher gegenüber Radio Charivari erklärte, sind die Taschendiebe vor allem an großen Bahnhöfen wie München zugange, weil sie es dort leichter haben. Bundesweit ist die Zahl der Diebstähle in Zügen und auf Bahnhöfen im vergangenen Jahr stark angestiegen. Knapp 45 000 entsprechende Delikte wurden gezählt. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Zuwachs von 25 Prozent.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Andrea Warnecke

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser