Grüne Woche mit regionaler Beteiligung eröffnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berlin/Landkreis - In den bis auf den letzten Standplatz voll besetzten Berliner Messehallen hat die Internationale Grüne Woche begonnen. Auch unsere Region ist vertreten:

Größtes Diskussionsthema ist heuer das Freihandelsabkommen mit den USA und mit dessen Auswirkungen auf Landwirtschaft, Erzeuger und Verbraucher. Aber noch mehr als dieses weltbewegende Thema fällt die Bayernhalle 22b auf, denn dort spielt die Musik. Und im wahrsten Sinne mittendrinnen sind in einem Gemeinschaftsstand die Landkreise Miesbach, Rosenheim und Traunstein, die Stadt Rosenheim sowie im Entenwirt-Biergarten zahlreiche Blasmusik- und Trachtengruppen. „Bayern grüßt Berlin“ – nach diesem Motto werden noch bis Sonntag, 25. Januar, bayerische Genüsse in Berlin geboten.

Beliebter Treffpunkt auf der Grünen Woche ist die Bayernhalle – nicht nur wegen der weiß-blauen Leckerbissen. 2.350 Quadratmeter groß ist die mit viel Holz gestaltete Halle, darin zeigen sich 30 Spezialitäten-Hersteller und 20 regionale Tourismusgemeinschaften. Unter der Federführung des Tourismusverbandes Chiemsee-Alpenland präsentieren sich die drei Tourismusverbände aus Miesbach, Rosenheim und Traunstein. Unter dem gemeinsamen Dach zeigen sich auch noch die Hirschhornschnitzerei Stuhlmüller, die Romanicum- Kaffeespezialisten, Christian Eder aus Bad Feilnbach mit feinen Obstbränden, Baumann-Senf aus Kirchweidach, Rinser-Eis aus Prutting, die Anbietergemeinschaft „Urlaub auf dem Bauernhof“, die Confiserie Dengel aus Rott am Inn, die Werteproduzenten aus Miesbach, die Firma Sixtus sowie Adelholzener Alpenquelle. Ein gutes Bild gaben auch die schönen Trachten der Frauen und Männer mit dem Beurer G ́wand ab.

Erster Höhepunkt für die zahlreich angereisten kommunalen Vertreter und der politisch Verantwortlichen war ein Dreier-Anzapf-Erlebnis im Entenwirt-Biergarten. Gleichzeitig zapften die Landräte Wolfgang Berthaler von Rosenheim und Siegfried Walch von Traunstein zusammen mit Rosenheims Zweiten Bürgermeister Anton Heindl im Beisein der Landtagsabgeordneten Klaus Steiner (TS) und Klaus Stöttner (RO) sowie von Bezirksrat und RegRO- Vorsitzender Sebastian Friesinger an. Mit dabei waren auch die Brauerei- Repräsentanten Marissa Steegmüller von Flötzinger-Bräu, Ferdinand Steinacher von Auer-Bräu Rosenheim und Roland Bräger von der Brauerei Maxlrain – jede der drei Brauerein aus dem Landkreis Rosenheim ist mit einer Biersorte in der Bayernhalle vertreten.

Grüne Woche eröffnet

Für Stimmung im Biergarten sorgen zahlreiche bayerische Blaskapellen und Trachtenvereine, die Moderation auf der Bühne hat heuer erstmals Regina Wallner aus Prien. Die Marktgemeinde Prien unternimmt heuer eine große Gemeinschaftsfahrt zur Grünen Woche mit Blaskapelle, Liedertafel und weiteren Aktiven von Dienstag, 20. Januar bis Donnerstag, 22. Januar. Zu dieser Fahrt mit Besichtigung der Frauenkirche von Dresden und mit eintägigem Grüne-Woche-Besuch sind kurzfristig noch Mitfahrgelegenheiten unter 0179-5021524 zu erfragen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser