Tankstellenüberfall: Täter prügeln Angestellte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Hausham - Zwei Männer lauerten am Mittwoch einer Tankstellenangestellten auf. Als sie das geforderte Geld nicht kriegten, wurde die Frau bewusstlos geschlagen. Die Täter sind flüchtig!

Zwei bislang unbekannte Männer haben am späten Mittwochabend, 12. November, die Angestellte einer Tankstelle in Hausham (Landkreis Miesbach) überfallen. Die Kriminalpolizei Miesbach übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Die 21-jährige Angestellte verließ am Mittwochabend, gegen 23.10 Uhr, die Tankstelle in der Schlierseer Straße, versperrte anschließend die Außentür zum Gebäude und ging zu ihrem Auto, der auf dem Firmengelände abgestellt war. Beim Öffnen der Fahrertür traten ihr zwei maskierte Männer gegenüber, einer davon packte sie von hinten an der Schulter und hielt ihr unvermittelt einen Gegenstand an den Hals. Die Täter forderten von der Angestellten die Tageseinnahmen der Tankstelle, die sie allerdings nicht mit sich führte. Daraufhin schlug ein Täter der jungen Frau mit der Faust ins Gesicht, so dass diese das Bewusstsein für eine knappe halbe Stunde verlor. Die beiden Männer nutzten die Gelegenheit zur Flucht und konnten ohne Beute unerkannt entkommen.

Die beiden Tatverdächtigen sprachen deutsch mit ausländischem Akzent. Einer der Männer konnte wie folgt beschreiben werden: vermutlich 25-30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, normaler Statur, dunkle Augen, dunkler Hauttyp, bekleidet mit Schal über der Mund- und Nasenpartie, Kapuze, schwarze Boots (Arbeitsschuhe über Knöchel)

Die regionale Fahndung nach den Tätern durch die Polizeiinspektion Miesbach und den Unterstützungskräften der benachbarten Dienststellen verlief erfolglos. Die Kripo Miesbach hat die Sachbearbeitung übernommen ist zur Aufklärung des Sachverhalts auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen.

Wer konnte am Mittwochabend, 12. November, in der Schlierseer Straße in Hausham eine Auseinandersetzung auf dem Parkplatz der Tankstelle beobachten?

Wem sind in der Tatnacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Ortsgebiet von Hausham aufgefallen?

Wer kennt die beschriebenen Personen oder deren mögliche Aufenthaltsorte?

Hinweise werden unter der Telefonnummer 08025/299299 entgegen genommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser