Lkw-Brand: Totalsperre ist aufgehoben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Achenmühle - Mittlerweile ist es den Einsatzkräften gelungen, den restlos ausgebrannten Lkw zu bergen. Die Totalsperre wurde aufgehoben, der Stau löst sich nur sehr langsam auf.

Der völlig ausgebrannte Lkw ist mittlerweile geborgen. Auch die Fahrbahn wurde bereits gereinigt, weswegen die Totalsperre nun aufgehoben wurde. Der mittlerweile auf 12 Kilometer ausgedehnte Stau löst sich dennoch nur sehr langsam auf, weswegen weiterhin empfohlen wird, das Gebiet großräumig zu umfahren. Die Verkehrsbehinderung auf den Umleitungsstrecken dürften nämlich ebenfalls noch etwa zwei Stunden dauern.

Am Dienstag ist in den frühen Morgenstunden ein österreichischer Lastwagen mit Anhänger, der mit Wohnraumtüren beladen war, in Brand geraten. Der Vorfall passierte auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Frasdorf und Achenmühle in Fahrtrichtung München kurz vor der Anschlussstelle Achenmühle.

Aufräumarbeiten am A8 Lkw-Brand

Die Polizei hat mittlerweile erste Erkenntnisse zur Brandursache: Vermutlich löste ein geplatzter Reifen, den der Fahrer nicht gleich bemerkt hatte, ca. sechs Kilometer vor der Brandstelle das Feuer aus. Der Fahrer aus dem oberösterreichischen Kreis Kirchdorf/Krems, der zunächst noch vergeblich versuchte, das Feuer mit seinem Bord-Feuerlöscher einzudämmen, konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt.

Lkw auf der A8 in Flammen

Die umliegenden Feuerwehren haben den Brand gelöscht, das Technische Hilfswerk (THW) wurde an die Unfallstelle beordert, um beim Umladen der Ladung zu helfen. Erst dann konnte der Lastwagen abgeschleppt werden.

Lesen Sie dazu auch:

Polizeimeldung

Wie die Polizei weiter mitteilte, ereignete sich wegen des Feuers doch noch ein kleiner Folgeunfall. Auf den geplatzten Reifen, der anschließend vom Lkw abriss, fuhr ein anderer Österreicher mit seinem Auto auf. Der Peugeot wurde dadurch auf der rechten Seite stark beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Autofahrer blieb allerdings ebenfalls unverletzt.

mw/jre

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser