Polizei Prien sucht Zeugen

Exhibitionist ließ sich einfach nicht stören

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eggstätt - Wie erst jetzt bekannt wurde, trieb im April ein Exhibitionist am Hartseerundweg bei Eggstätt sein Unwesen. Auch eine noch unbekannte Spaziergängerin könnte auf den Mann getroffen sein. Die Polizei bittet nun um Hinweise:

Am Donnerstag den 21. April gegen 14.30 Uhr joggte ein 36-jähriger Eggstätter auf dem Hartseerundweg bei Eggstätt. Nachdem er von der Kreisstraße RO15 bei Unterulsham in den Hartseerundweg einbog, traf er nach etwa 2 Kilometer in südliche Richtung auf einen Mann, welcher die Hose geöffnet hatte und an seinem Geschlechtsteil manipulierte.

Der Eggstätter sprach den Unbekannten auf sein Verhalten an, wodurch sich dieser jedoch offensichtlich nicht stören ließ. Der Jogger lief daraufhin weiter und traf ca. 200m weiter auf eine entgegenkommende Spaziergängerin. Er warnte die Frau beim Vorbeilaufen, sah jedoch nicht ob es anschließend zu einem Kontakt mit ihr und dem Täter kam.

Beschrieben wird der Täter als schwarzafrikanisch, 170 cm groß, schlank und zwischen 25 und 35 Jahre alt. Er trug eine Baseball-Kappe und ein neonfarbenes T- Shirt.

Es ist gut möglich dass zum Zeitpunkt des Vorfalles noch weitere Personen auf den Unbekannten trafen. Deshalb werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Prien a. Chiemsee unter der Telefonnummer 08051/90570 in Verbindung zu setzen, wenn sie sachdienliche Angaben machen können.

Insbesondere bittet die Polizei, dass sich die Spaziergängerin, die von dem Jogger gewarnt wurde, meldet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser