Die Republikaner

Versteckspiel um Parteitag in Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bundesparteitag gehört normalerweise zu den wichtigsten Terminen einer Partei. Auf der Internetseite der Republikaner findet man aber zum Parteitag in Rosenheim keinen Eintrag.
  • schließen

Rosenheim - Der Bundesparteitag der Republikaner findet am Samstag in Rosenheim statt. Die rechtskonservative Partei gibt sich jedoch sehr bedeckt.

Erst auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigte die Bundesgeschäftsstelle der Republikaner, dass am Samstag ein Delegiertenpartei in Rosenheim stattfinden wird.

Sowohl auf der Internetseite der Bundespartei, als auch auf den Seiten des bayerischen Landesverbandes und des Rosenheimer Kreisverbandes wird dieser Termin jedoch verschwiegen.

Letzter Parteitag geplatzt

Das hat wohl einen guten Grund: Nach der Europawahl musste ein geplanter Parteitag in Fulda nämlich kurzfristig abgesagt werden. Wie der Hessische Rundfunk berichtete, fühlte sich das angemietete Kongress- und Kulturzentrum "Esperanto" von den Republikanern getäuscht, weil nicht die Partei die Räumlichkeiten anmietete, sondern die "BRV Verlags- und Vertriebs GmbH", die der Partei jedoch zu 100 Prozent gehört. Als dies erst kurz vor dem Parteitag herauskam, kündigte die Esperanto-Leitung den Vertrag wegen arglistiger Täuschung.

Geheimhaltung auch beim Veranstaltungsort

Die Partei, die bis 2006 noch in den Verfassungsschutzberichten im Kapitel über Rechtsextremismus erwähnt wurde, will wohl bewusst den neuen Termin geheim halten. Offenbar um eine erneute Absage zu verhindern. So bestätigte uns die Bundesgeschäftsstelle zwar das Datum, nicht aber den Ort der Veranstaltung. Nach rosenheim24-Informationen ist es eine Gaststätte im Stadtgebiet, die vom Rosenheimer Kreisverband schon häufiger für Veranstaltungen gebucht wurde.

Die Republikaner planen einen personellen und programmatischen Neuanfang nach dem ernüchternden Wahlergebnis von 0,4 Prozent bei der Europawahl 2014. Vielleicht wird zu diesem Neuanfang dann auch mehr Transparenz in der Öffentlichkeitsarbeit gehören...

mg/ro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser