Auto prallt gegen Lkw-Heck: Ein Verletzter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild des Unfallautos.

Trostberg - Der Anhänger eines Lkw hat sich an einer Kreuzung quer gestellt und ragte in die andere Fahrspur. Ein Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und wurde verletzt.

Am Dienstag, 26. November, um ca. 8.05 Uhr, fuhr ein Kraftfahrer aus Traunreut mit seinem Hängergespann auf schneeglatter Fahrbahn den Wäschhausener Berg, Staatsstraße 2357, hinab. Um nach rechts in Richtung Purkering abzubiegen, bremste er sein Gespann ab. Hierbei stellte sich der Anhänger quer und schlitterte auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Trostberger konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr mit seinem Peugeot frontal gegen das linke Rad des einachsigen Anhängers.

Der Trostberger wurde mittelschwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Hängergespanns blieb unverletzt. Während am Peugeot wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4000 Euro entstand, beläuft sich der Sachschaden am Anhänger auf ca. 300 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Peugeot musste abgeschleppt werden.

Auto prallt gegen Lkw-Heck

FDL/Kirchhof

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser