"Alle Möglichkeiten werden ausgeschöpft"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Die Suche nach dem mutmaßlichen Doppelmörder Franz Müller läuft auch am Wochenende auf Hochtouren. "Wir versuchen jeden Hinweis akribisch abzuarbeiten," so Franz Sommerauer vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd.

Bislang verlief die Suche nach dem mutmaßlichen Doppelmörder Franz Müller leider noch erfolglos. "Bis in die Nacht hinein waren am Freitag rund 200 Beamten und 13 Hunde in einem Waldstück bei Aisingerwies im Einsatz. Leider ohne Erfolg," erklärt Franz Sommerauer vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd. "Aber wir versuchen weiter alle Möglichkeiten auszuschöpfen und werden alle Hinweise akribisch abarbeiten."

Allerdings gestaltet sich die Suche, trotz zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung,sehr schwierig. "Die Ermittlungen der Polizei laufen natürlich gerade auch auf Hochtouren. Aber nichts desto trotz sind die Hinweise aus der Bevölkerung immens wichtig," so Sommerauer.

"Auch am Wochenende werden die Ermittlungen weiter auf Hochtouren laufen", so ein Sprecher der Rosenheimer Polizei. "Wir werden weiter den Hinweise nachgehen und auch unsere Suche weiter vorantreiben." Bereits am Freitag hatte die Polizei bis spät in die Nacht hinein nach dem mutmaßlichen Doppelmörder Franz Müller gesucht. Leider verlief die Suche bislang ohne Erfolg.

Suchaktion:Aisingerwies

Suchaktion: Aisingerwies

Die Bilder der Suche am Freitag

Suche nach Franz Müller am Freitag

Erste Bilder von der Suche am Freitagabend

fotos 

Die neuen Bilder geben Auskunft über das aktuelle mögliche Aussehen von Franz Müller.

Trotz massiven Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen hat sich bisher noch keine heiße Spur für die Polizei ergeben. Die Soko Hochgern setzt weiter auch auf die Unterstützung durch die Bevölkerung.

  • Wer hat den 48-jährigen tatverdächtigen Franz Müller seit Montag, 30.08.10, gesehen?
  • Wer kann sonst Angaben zu einem möglichen Aufenthaltsort machen?

Hinweise an die Polizei:

Haben Sie den gesuchten Franz Müller gesehen oder andere Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens an Lacramioara M. (37) und ihrem Sohn (3) führen können? Die Hinweistelefone der Polizei, Telefon  08031 / 200 3014 und –3016, sind rund um die Uhr besetzt.

Zwischenzeitlich gingen etwa 30 Hinweise ein. Dazu haben auch mehrere Absuchen von Kleingärtenanlagen und Waldgebieten im weiteren Tatortumfeld und Überprüfungen verschiedener Örtlichkeiten stattgefunden. Jedoch bisher ohne Ergebnis.

Fahndung bei Real:

Polizei fahndet bei Real

Am Freitagnachmittag ging die Polizei einem Hinweis nach, nach dem sich der Gesuchte beimReal-Markt an der Rosenheimer Panoramakreuzung aufgehalten haben soll. Doch auch dieser Hinweis brachte kein Ergebnis.

Für Angaben, die zur Ergreifung des Gesuchten oder zur Klärung der Tat führen, hat das Bayerische Landeskriminalamt zwischenzeitlich eine Belohnung von 5.000 Euro ausgelobt.

Fahndung nahe Müllers Wohnung:

Fahndung nahe Müllers Wohnung

Hinweise bitte an die Soko Hochgern unter Telefon 08031 / 200-3014 und 3016 oder an jede andere Polizeidienststelle. Bei möglichen aktuellen Sichtungen an den Polizeinotruf 110.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser