Modellpflege 2016

Facelift für den Opel Zafira

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Opel Zafira 2016 Facelift
1 von 5
Neue Nase und neue Technik: Der aufgefrischte Opel Zafira geht im Herbst 2016 an den Start.
Opel Zafira 2016 Facelift
2 von 5
Familienvan mit Astra-Gesicht: Neue Chromspange mit neuen Scheinwerfer und Tagfahrlicht bestimmen das Design.
Opel Zafira 2016 Facelift
3 von 5
Neben der Front sieht auch das Heck sieht frischer aus. 
Opel Zafira 2016 Facelift
4 von 5
Reise-Lounge auf Rädern: Das neue Cockpit im Opel Zafira.
Opel Zafira 2016 Facelift
5 von 5
Opel hat seinen Zafira hübsch gemacht. Der Siebensitzer soll im Herbst auf den Markt rollen.

Der Opel Zafira bekommt ein rundum Pflegepaket verpasst. Neben einer neuen Nase zeigt sich der Familienvan aus Rüsselsheim auch innen von seiner besten Seite.

In der Mitte des Armaturenbretts thront ein sieben Zoll großes Multimedia-Display. Opel bietet zwei Versionen des "IntelliLink"-Infotainmentsystems an. Apple Carplay und Android Auto sind ebenfalls erhältlich. Zusätzlich ist auf Wunsch auch Opel OnStar an Bord. Bis zu sieben Smartphones lassen sich mit dem 4G-betriebene WLAN-Hotspot verbinden. Ein Traum für Familien mit Teenagern.

Bis zu sieben Leute haben im Opel Zafira Platz. Für die Passagiere in der zweiten Reihe lässt sich der Fond in eine großzügige Lounge verwandeln. Die Mittelkonsole im Opel Zafira lässt sich verschieben. Mit umgeklappten Sitzen fasst der Kofferraum maximal 1860 Liter. Gegen Aufpreis gibt es einen Fahrradträger am Heck.

Was ist sonst noch neu?

Opel erstmals in dieser Fahrzeugklasse die jüngste Generation des adaptiven Fahrlichts AFL mit LED-Technologie an (AFL = Adaptive Forward Lighting).

Preise für den Zafira nannte Opel noch nicht. Nur bei den Motoren soll es eine große Auswahl geben. ZUm Einsatz kommen Benzin-, Diesel-, Flüssiggas- und Erdgas-Aggregate.

ml

Zurück zur Übersicht: Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare